Bananen-Paranuss-Kuchen

Lecker, schnell gemacht und gesund:

Ein Paranuss-Bananenkuchen ist einfach, in kurzer Zeit gebacken und liefert eine Menge Dinge, mit denen Euer Körper Einiges anfangen kann! Ganz im Gegensatz zu industriellen Süßigkeiten. Paranüsse bieten viel Eiweiß, gesunde ungesättigte Fettsäuren und das Spurenelement Selen. Die Bananen enthalten verschiedene B-Vitamine, Vitamin C, viel Kalium und Magnesium. Ein gesunder und sättigender Snack für den kleinen Hunger.

Alles was ihr für eine Kastenform braucht ist:

  • 100 g Paranusskerne
  • 4 reife Bananen
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 70 ml Ahornsirup
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Muskatpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Haferdrink
  • 280 g Dinkelvollkornmehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 2 EL gemahlene Mandeln

Die Zubereitung:

Als erstes müsst Ihr die Paranüsse grob hacken und zur Seite stellen. Danach die Bananen schälen und mit einer Gabel oder einem Pürierstab zerkleinern.

Zu den Banane gebt Ihr nun das Öl, Ahornsirup, Zimt, Muskat, Salz und den Haferdrink und vermischt es so lange bis ein cremiger Teig entsteht. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Bananenmasse mengen. Die Mandeln und die Hälfte der gehackten Paranüsse unterheben. Fertig ist der Teig. (Geheimtipp: Wer den Kuchen etwas nussiger mag, kann auch ein paar Tropfen Paranussöl zusätzlich in den Teig geben und dem ganzen ein besonderen Geschmack verleihen.)

Alles in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, und die restlichen Paranüsse oben drauf verteilen. Bei vorgeheiztem Backofen bei 180°C etwas 50-60 Minuten backen.

Schon fertig! Schmecken lassen – und vergesst Eure Freunde nicht! 😉

2019-10-14T09:44:57+00:00