EAT THIS: Kürbis-Bolognese mit würzigem Paranuss-Parmesan

Hier kommt Deine herbstliche Leckerei!

Der Kürbis ist die Entschuldigung der Natur dafür, dass der Sommer endgültig vorbei ist. Ja, der Sommer ist vorbei und der Herbst längst da! Herbst muss aber nicht nur nass-kalte Tage und trübe Stimmung bedeuten, denn der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit!

Bunte, fallende Blätter, in schönes goldenes Licht getaucht! Frische Luft beschert rosige Wangen beim Kastaniensammeln! Nach einem ausgedehnten Herbstspaziergang in warme Decken kuscheln und Kürbis essen! Kürbissuppe ist der Klassiker, aber wie wäre es denn, wenn Du den Kürbis mit unseren Paranüssen vereinst und schnabulierst?! Und das ganze laktosefrei, sojafrei, fructosearm und vegan!

Was Du für zwei Portionen brauchst:

  • 200 g Nudeln
Für die Soße:
  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 100 g Sonnenblumenkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 2 TL Kokosfett
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 20 Blätter frisches Basilikum
  • 250 ml Wasser
  • 100 ml restliches Nudelkochwasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Gemüsebrühepulver
  • 4 TL Oregano
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack
Für das Paranussparmesan:
  • 30g HYLEA-Paranüsse
  • 30g Hefeflocken
  • 1/8 TL Salz

Und so funktioniert’s:

  • Kürbis in kleine Würfel schneiden und Basilikum hacken
  • Nudeln nach Anleitung zubereiten
  • Währenddessen Sonnenblumenkerne im Mixer zerkleinern
  • Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis darin für ca. 5 Minuten andünsten
  • Gehackte Sonnenblumenkerne und Tomatenmark dazu geben und weitere 5 Minuten andünsten
  • Mit Wasser ablöschen und Gemüsebrühepulver, Oregano, Pfeffer und Salz dazu geben
  • Für ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei umrühren
  • Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, ca. 100 ml Nudelwasser dazugeben
  • Während die Soße kocht, die Zutaten für den Paranuss-Parmesan in den Mixer geben und zu “Parmesan” mahlen
  • Gehacktes Basilikum dazu geben
  • Nach weiteren 5 Minuten dürfte der Kürbis durch sein
  • Zum Schluss 1 EL Olivenöl unterrühren
Und dann natürlich genießen!
Läuft Dir auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann schnell unsere Paranüsse eintüten, damit Du nach Deinem nächsten Herbstspaziergang eine leckere Portion Kürbis-Bolognese mit Paranuss-Parmesan genießen kannst!
Hier gibt’s unsere Bio- und Fairtrade-zertifizierten Paranüsse:

Mit HYLEA-Paranüssen unterstützt Du nicht nur Dein Immunsystem, sondern hilfst auch dem Regenwald und seinen Bewohnern

HYLEA ist ein Familienunternehmen in vierter Generation, das sich seit über 100 Jahren mit Leidenschaft und Sorgfalt um den Regenwald und dessen Bewohner kümmert und als Pionier in der Paranussbranche gilt.

Seit 1919 ist HYLEA mit der Region Fortaleza und der heimischen Bevölkerung traditionell sehr eng verbunden. HYLEA investiert hier seit langer Zeit in soziale Projekte (z.B. Schulen, Gesundheitszentren, Wohnhäuser, sanitäre Einrichtungen usw.), um den Familien unserer Paranuss-Sammler ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Ein Container unserer Paranüsse sichert den Lebensunterhalt von 17 bolivianischen Familien und alleine eine 8er-Box HYLEA-Paranüsse schützt eine Fläche von 552 m² Regenwald. 🍃🌿

Und das Beste an der ganzen Sache?! Die Paranüsse, die größten Selen-Lieferanten der Natur, sind auch noch super lecker und gesund. Wenn Ihr also was Gutes für Euch, Euren Körper, den Regenwald und die bolivianische Bevölkerung machen wollt, könnt Ihr direkt in unserem HYLEA-Shop BIO- und FairTrade-zertifizierte Paranüsse oder das neue Paranuss-Öl bestellen.

2020-11-05T13:11:17+00:00