STORY: Philipp, Paranuss-Liebhaber mit veganem Start-Up

“So wollte ich etwas ändern, denn es gibt meistens nicht nur einen Weg.”

Philipp kämpft mit einer chronischen Schilddrüsen-Unterfunktion, doch statt synthetische Hormone zu schlucken, entschied er sich für die natürliche Alternative – die Paranuss.

Auch beruflich schlug Philipp einen ganz neuen Weg ein: Die Bundeswehr schickte ihn als Logistiker in den Afghanistan-Einsatz. Seine Erlebnisse dort veränderten nicht nur seine Sicht auf die Welt, sondern ließen den Entschluss reifen, elementare Dinge in seinem Leben zu ändern.

Er verließ die Bundewehr und studiert seitdem BWL mit den Schwerpunkten Agribusiness-Management und Food-Business-Management und feilt nebenbei an seinem eigenen, nachhaltigen Start-Up: Vegan Liberty. Und Ihr ahnt es – er ist natürlich auch Veganer. 😉

Wie er auf die Paranuss gekommen ist und warum er sich gerade für HYLEA-Paranüsse entschieden hat, erfahrt Ihr in unserem Interview.

Philipp, warum hast Du Dich für eine vegane Ernährung entschieden und welche Veränderungen hast Du durch die Ernährungsumstellung wahrgenommen?

Nach drei Jahren vegetarischer Ernährung bin ich 2017 aus ethischen Gründen auf eine rein pflanzliche Ernährung umgestiegen. Mit dem Thema Ernährung kenne ich mich gut aus, mitunter auch, weil ich sämtliche Formen der Ernährung länger selbst gelebt habe. Die Entscheidung vegan zu leben, war die beste Entscheidung meines Lebens. Noch nie habe ich mich so wohl, unbeschwert und frei von Schuldgefühlen gefühlt, wie heute. Auch physisch hat sich die Umstellung deutlich positiv bemerkbar gemacht und meinen allgemeinen Gesundheitszustand verbessert. Meine damalige Ärztin war anfangs skeptisch und wie es so ist, auch etwas voreingenommen. Aber ich habe mich nicht von meiner Entscheidung abbringen lassen, was sich später als eine gute Entscheidung herausstellte. So mehr ich mich mit dem Thema Ernährung auseinander gesetzt habe, umso mehr fand ich Gefallen an einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Nach und nach reduzierte ich Salz, Fertigprodukte und Zucker, wobei mir letzteres am schwersten fiel. Meine Blutwerte sind seitdem stabil und ich bin sehr zufrieden.

Was hat Dich dazu gebracht von Tabletten auf Paranüsse umzusteigen?

Als ich auf eine rein pflanzliche Ernährung umgestiegen bin, habe ich noch ein Schilddrüsenhormon-Präparat eingenommen, um meine chronische Schilddrüsen-Unterfunktion auszugleichen. Für mich war es eine Belastung, ständig synthetische Hormone, also Tabletten zu schlucken und regelmäßig ins Krankenhaus zur Nuklearmedizin zu gehen. So wollte ich etwas ändern, denn es gibt meistens nicht nur einen Weg. Nachdem ich ein paar Bücher und Studien gelesen habe, hatte ich einen groben Überblick über die Verstoffwechselung von Mikronährstoffen. Nach und nach bin ich immer wieder bei der Paranuss gelandet. Nur die Pharmaindustrie mag die Paranuss wohl nicht, geht ja ums Geschäft. So entschied ich mich das Präparat abzusetzen und fing an täglich eine große bzw. zwei kleine Paranüsse zu essen. Natürlich habe ich das vorher mit meiner Ärztin besprochen und lies meine Blutwerte regelmäßig überprüfen. Nach ein paar Tagen der Umgewöhnung, hatte ich mit der Paranuss die gleichen Werte, wie mit dem Hormon-Präparat erreicht, nur eben auf dem natürlichen Weg. Dank der Paranuss bin ich nicht mehr auf das Schilddrüsen-Medikament angewiesen.

Wie können Paranüsse diese Medikamente ersetzen?

In der Paranuss sind etliche wichtige und gesunde Mikronährstoffe und noch teils unerforschte sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Darunter zählt auch Selen, welches das Schilddrüsenhormon Thyroxin (T4) in seine aktive Form, dem sogenannten T3 (Trijod-Thyronin) umwandelt. Meine zu kleine Schilddrüse bekommt sozusagen Unterstützung durch das Selen, weil dieses die Umwandlung der Hormone erleichtert.

In welcher Form isst Du Deine tägliche Portion Paranüsse am liebsten?

Am liebsten esse ich die Powernuss unbehandelt. Ich nenne sie so, weil sie mir hilft die Müdigkeit der Schilddrüsen-Unterfunktion zu verhindern. Wer diese Form der Unterfunktion hat, weiß von was ich spreche. Da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, wird sich nicht jeder damit anfreunden können täglich eine unbehandelte Nuss zu essen. Aber wie fast überall, so gibt es auch hier andere Wege, die zum Ziel führen. Im selbst gebackenen Brot oder Kuchen schmeckt sie genauso gut, wie als Topping auf einer Curry-, Bulgur- oder Früchte-Bowl. Dazu kann man sie in kleine Stücke hacken und leicht anrösten. Besonders gut schmeckt mir die Kombination mit Haselnüssen. Demnächst werde ich das Paranuss-Öl probieren. Neue Wege der Zubereitung sind eine Bereicherung.

Warum hast Du dich für die Paranüsse von HYLEA entschieden?

Im ersten Moment ist man skeptisch, wenn man erfährt, dass die Paranuss aus dem Regenwaldgebiet kommt. Doch der Paranussbaum produziert nur Nüsse, wenn es ihm gut geht bzw. er in einem intakten Regenwald wächst. HYLEA setzt sich dafür ein, dass die indigene Bevölkerung ihren Lebensunterhalt im Einklang mit dem Regenwald erzielen kann. Man sieht, dass Euch eine ausgewogene und stimmige Nachhaltigkeit wichtig ist. Alle drei Säulen der Nachhaltigkeit (soziale, ökonomische und ökologische) sind von Bedeutung und stehen im direkten Verhältnis mit gegenseitiger Wechselwirkung in Verbindung.

Wer sich aktiv für den Erhalt des Regenwaldes einsetzen möchte, kann dies auch wunderbar von zu Hause aus tun. Wenn man ein Jahr ohne Papier leben würde, schützt man 8,5 Bäume. Dies ist jedoch sehr schwer umsetzbar. Durch eine Ernährung ohne Rindfleisch schützt man jährlich 3.432 Bäume vor der Rodung. Aktuell wird er Regenwald in Südamerika zum Großteil für die Produktion von Tierfuttermittel wie Soja oder Weideflächen gerodet. Für unser Ökosystem und Leben ist der Regenwald essenziell. Er speichert CO2, bietet einem breitem Spektrum an Lebensformen ein zu Hause und versorgt die Luft mit Feuchtigkeit und reinigt diese sogar. Wenn der Regenwald an Fläche verliert und zu klein ist, kann er nicht genügend Wasser an die Luft abgeben. Dies führt dazu, dass er nach und nach austrocknet und stirbt. Ein Prozess, welcher nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Wir müssen jetzt handeln. Wir müssen den Regenwald schützen. HYLEA ist sich dessen bewusst und setzt sich aktiv für den Erhalt des Regenwaldes in Bolivien ein. Dafür gilt dem Unternehmen meine Sympathie.

Nachhaltigkeit spielt auch bei Deinem eigenen Start-Up eine große Rolle. Kannst Du uns mehr zu Vegan Liberty erzählen?

Vegan Liberty ist ein veganer Online-Shop, der sich verpflichtet ethische Aspekte zu berücksichtigen und diese positiv zu unterstützen. Das nachhaltige Produkt-Portfolio ist komplett aus biologisch abbaubaren Naturstoffen wie Kokosnuss, Baumwolle, Bambus und Hanf. Neben Kokosnuss-Bowls und Bambushalmen wird auch eine Reihe Hygieneartikel, sowie Obst- und Gemüsebeutel angeboten. Ein Teil der Einnahmen wird für soziale Projekte gespendet. Am 01. August startet Vegan Liberty mit einem außergewöhnlichen Blog und viel Leidenschaft.

“Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!” – Mahatma Gandhi

Wie HYLEA dem Regenwald und seinen Bewohnern hilft

HYLEA ist ein Familienunternehmen in vierter Generation, das sich seit über 100 Jahren mit Leidenschaft und Sorgfalt um den Regenwald und dessen Bewohner kümmert und als Pionier in der Paranussbranche gilt.

Seit 1919 ist HYLEA mit der Region Fortaleza und der heimischen Bevölkerung traditionell sehr eng verbunden. HYLEA investiert hier seit langer Zeit in soziale Projekte (z.B. Schulen, Gesundheitszentren, Wohnhäuser, sanitäre Einrichtungen usw.), um den Familien unserer Paranuss-Sammler ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Ein Container unserer Paranüsse sichert den Lebensunterhalt von 17 bolivianischen Familien und alleine eine 8er-Box HYLEA-Paranüsse schützt eine Fläche von 552 m² Regenwald. 🍃🌿

Und das Beste an der ganzen Sache?! Die Paranüsse, die größten Selen-Lieferanten der Natur, sind auch noch super lecker und gesund. Wenn Ihr also was Gutes für Euch, Euren Körper, den Regenwald und die bolivianische Bevölkerung machen wollt, könnt Ihr direkt in unserem HYLEA-Shop BIO- und FairTrade-zertifizierte Paranüsse oder das neue Paranuss-Öl bestellen.

2020-04-17T09:22:25+00:00